Bild >>

pic

Neueste Kommentare

Jeannine am 10:54 Uhr 28.3.2011 :
Wenn ihr so weiter macht, werdet ihr noch die Numm

Peer am 09:53 Uhr 27.3.2011 :
Das ist ein Mega Teil, freue mich immer wenn ich h

karen-inga am 15:50 Uhr 26.3.2011 :
Wow. Das ist besonders auffällig durch das neue D

André am 07:18 Uhr 28.2.2011 :
Eure Seite ist euch wirklich gelungen, bitte macht

Mahindar am 12:19 Uhr 13.2.2011 :
Ein wirklich sehr mutiges und interessantes Projek

Anzeige

02.12.2010, von Rosemarie

Ego-Shooter

Der Begriff "Ego-Shooter" setzt sich aus zwei Begriffen zusammen. Zum einen macht der Begriff "Ego" deutlich, dass man aus der Perspektive einer einzelnen Person handelt und nicht wie bei vielen Strategiespielen, für ein Kollektiv verantwortlich ist. Darüber hinaus verdeutlicht der Begriff "Shooter", dass es vorrangig in Actionspielen Verwendung findet. Ein häufig verwendetes Synonym ist die Bezeichnung "First-Person-Shooter", weil die dreidimensionale Welt aus der Sicht der ersten Person erkundet wird. ego-shooter Die Ansicht findet schon seit den Anfängen der Konsolenspiele Verwendung und ist seit Einführung der 3D-Spiele zu Beginn der 90er-Jahre als Genre überaus erfolgreich. Der Sichtfeld-Winkel bei Ego-Shootern beträgt in der Regel 90°. Weitere Merkmale sind die Sicht auf die verwendete Waffe (größtenteils Gewehre oder Stichwaffen), die Energie sowie weitere optionale Angaben die von Spiel zu Spiel verschieden sind. Revolutioniert wurde das Genre durch das Action-Spiel Counter-Strike, welches im Jahr 2000 veröffentlicht wurde. Bei diesem Shooter kommt zu der traditionellen Ego-Perspektive der Umstand hinzu, dass die Gegner bzw. Mitspieler nicht ausschließlich vom Computer gesteuerte Spieler mit größtenteils bemitleidenswerter Spielintelligenz waren. Counter-Strike war eins der ersten Online-Spiele, bei dem man gegen von anderen Spielern gesteuerte Charaktere antreten konnte. Viele Ego-Shooter werden sehr kontrovers diskutiert. Psychologen und Kriminologen haben ermittelt, dass psychische Defizite in Kombination mit dem Spielen von Ego-Shootern ein häufig genannter Grund bei der Ursachenforschung von Amok-Läufern waren.

Tags: Begriff, Spiel, Shooter,

Social Networks:

social network icons social network icons social network icons social network icons social network icons social network icons social network icons social network icons social network icons social network icons social network icons social network icons social network icons social network icons social network icons

Kommentare:
Diskussion zu diesem Beitrag

Die neuesten Beiträge:

Hans J. schrieb am 14:58 Uhr 12.2.2011
Sehr lehrreich was ihr hier textet, wird ich mir gleich mal abonnieren

Folke schrieb am 06:12 Uhr 10.2.2011
Ich war da. Bin wieder weg. Komme aber wieder.

 

Name:
E-Mail
Kommentar: